Wirtschaftsinformatik 1

Mindestanforderungen für eine positive Zeugnisnote

  • Regelmäßige Teilnahme: 75% Mindestanwesenheit. Bei geringerer Anwesenheit, wird man NICHT BEURTEILT (fehlt man mehr als die Hälfte einer Stunde, zählt die gesamte Stunde als NICHT BESUCHT, Handys sind während der Unterrichtszeit nicht gestattet).
  • Positive Abgabe von mindestens 50% der Lernbeispiele ("Hausübungen").
  • Positive Absolvierung der einstündigen schriftlichen Lernkontrolle: Es gibt einen einzigen Termin, das Stoffgebiet wird eine Woche zuvor mitgeteilt.
  • Positive Absolvierung einer zweistündigen Schularbeit: Am Ende des Semesters gibt es ZWEI alternative Termine. Die bessere Note der beiden Termine zählt. Das Stoffgebiet wird eine Woche zuvor mitgeteilt.
    ACHTUNG!
    Es müssen mindestens 50% der Lernbeispiele gelöst ODER eine positive schriftliche Lernkontrolle abgegeben werden. Ansonsten muss für eine positive Semesternote auf die Schularbeit zumindest ein „Befriedigend“ (Note 3) erreicht werden.
    In diesem Fall würde ein „Genügend“ (Note 4) auf die Schularbeit ein „Nicht genügend“ (Note 5) im Zeugnis nach sich ziehen.

Zusatzpunkte

Die Note kann durch folgende Zusatzpunkte verbessert werden (ein „Nicht genügend“ auf die Schularbeit kann mit Zusatzpunkten alleine nicht ausgebessert werden):

  • Freiwillige Mitarbeit während der Stunde,
  • Positive Abgabe von mehr als 50% der Lernbeispiele ("Hausübungen"),
  • Sehr gute Note auf die schriftliche Lernkontrolle;

Downloads